Imagefotos & Film für das Fitnessstudio B.One in Einbeck

Eines der größten Projekte dieses Jahr war definitiv der Einsatz für das Fitnessstudio B.One hier in Einbeck. Es galt schließlich die komplette Bilderwelt zu erneuern und auch ein Imagevideo zu erstellen. Eine neue Website war schon in der Pipeline und sollte mit entsprechendem Bildmaterial gefüllt werden. Das war schon eine Ansage, doch natürlich auch eine weitere Chance neben schönen Fotos auch das Thema Video weiter zu pushen. Passte also perfekt in unseren Plan und so nahmen wir uns der Sache an.

In mehreren Tagen wurden die sehr gut geplanten Szenen umgesetzt und fotografiert bzw. gefilmt. Auch hier hat sich wieder ein detaillierter Plan bewährt! In so einem Fitnessstudio kann man sich aufgrund der Größe schon mal etwas thematisch verlieren, da bringt es wirklich viel, wenn man sich durch genaue Absprachen vorher und eben gute Planung während der Aufnahmen wieder fokussieren kann. Schließlich zählen am Ende die Bilder, die für die neue Website tatsächlich benötigt werden.

Ich hatte an den Terminen wirklich Spaß, wenn es auch teilweise wirklich ganz schön umfangreich war und der Kopf am Ende ziemlich voll. Zudem konnten wir das Studio dafür ja auch nicht mal eben schließen. Also galt es die Zeiten zu nutzen, die für den Kundenverkehr nicht vorgesehen sind. Das war für mich ok, aber natürlich mussten auch die „Models“ mitspielen. Das war schon eine gute Organisationsleistung.

Achtung Tech-Talk: Dieser Videodreh wurde komplett mit meiner neuen Kamera, der Sony A7S2, umgesetzt. Auch das war gleich eine gute Prüfung für das neue Equipment und ich muss sagen, sie gefällt mir doch sehr. Durch einen Adapter nutze ich hieran größtenteils unsere Canon Objektive, was die Sache sehr rund macht. Einzig die Akkuleistung ist echt ein Minuspunkt. Hierfür habe ich aber bereits eine Lösung gefunden und kann die Kamera auch via Powerbank betreiben.

Nun im Dezember ist die neue Website vom B.one live gegangen und enthält schon viele der neuen Imagefotos und auch das Video. Da ist man schon etwas stolz und ich freue mich total, wenn wir ein Unternehmen in diesem Umfang unterstützen konnten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.