Ein Foto-Shooting bei Nacht

Ok, eigentlich war es schon gegen 20 Uhr, aber „bei Nacht“ hört sich besser an 😉

Wir wollten das schon länger mal ausprobieren und freuen uns, dass wir am vorletzten Montag mit Lena einige Porträtfotos in der Einbecker Innenstadt schießen konnten. Zum Einsatz kam größtenteils nur das vorhanderene Licht durch die Straßen-, Schaufenster- und Autobeleuchtungen. Und in einigen wenigen Fällen (die erste drei Fotos) blitzen wir noch etwas per Funk durch eine Softbox dazu. Als Optiken waren 50mm 1.4 und 100mm 2.0 mit dabei – Lichtstärke ist in diesem Fall extrem wichtig und auch ein Einbein-Stativ hilft die teils längeren Verschlusszeiten halten zu können.

Derzeit liest man zu dieser Art Shootings in zahlreichen Blogs anderer Fotografen auch einiges. Scheint also gerade ein kleiner Trend zu sein. Es ist sicherlich kein typisches Porträt-Shooting draußen mit weichem Sonnenlicht, aber dennoch sehr interessant und mal wieder etwas total anderes.

Außerdem war es wieder eine Herausforderung, denn so einfach greift der Autofokus bei Dunkelheit nicht wirklich – eine Taschenlampe ist hierfür sehr zu empfehlen. Man sieht bei diesem Shooting auch wunderbar wie die verschiedenen Lichtquellen so wirken.

Porträt-Shooting bei Nacht mit Lena

Porträt-Shooting bei Nacht mit Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.