Kategorie: Reisen

Du bist leider etwas langweilig, liebes München

Wir waren am letzten Wochenende für ein paar Tage in München. Ansich klingt das schon ganz schön und wir hatten die Stadt im Süden zuvor auch noch nie wirklich besucht (Oktoberfest zählt ja eher nicht).

Meist haben wir uns bei solchen Städtereisen ein paar Eckpunkte gesetzt, was man besuchen könnte usw. Dieses Mal standen nur wenige Dinge auf dem Plan, schließlich ist in München doch bestimmt immer was los. Hm, naja, vielleicht, aber wir haben davon nicht viel gemerkt. Es gibt schöne Orte, ohne Frage, aber insgesamt ist irgendwie alles zu geleckt in der bayrischen Hauptstadt, finden wir zumindest. Da finden wir andere Städte, wie zum Beispiel Hamburg oder Berlin, spannender.

Read more

Roadtrip Los Angeles, California

Eigentlich schon überfällig mal etwas mehr über das Abenteuer Los Angeles zu schreiben und zu zeigen, aber glücklicherweise passiert auch immer genug, dass keine Langeweile aufkommt 😉 So blieb die USA Festplatte dann doch einige Wochen Monate unberührt. Das sollte sich nun aber ändern!

Natürlich habe ich schon das eine oder andere Foto auf Facebook, Instagram und auch beim kleinen Ripkedemy-Review-Beitrag hier im Blog gezeigt, doch das war ja nicht alles. Ich möchte Euch jetzt auch nicht mit unendlich vielen Fotos langweilen, aber einen Querschnitt durch die knapp zwei Wochen soll schon dabei raus kommen.

Read more

Ripkedemy in Kalifornien – was wird mich erwarten?

Spontane Ideen sind die besten! Mir fiel gerade (3 Wochen vor Abflug) ein, dass man doch einfach mal kurz ein paar Gedanken festhalten könne – schließlich wird diese Reise ein Höhepunkt des Jahres sein. Und außerdem ist es vielleicht schön später zu sehen, ob die Erwartungen überhaupt erfüllt wurden 😉

Wer nicht weiß worum es überhaupt geht, der klickt mal hier – die Ripkedemy in Kalifornien. Der Mann dahinter ist ein gewisser Paul Ripke – Hamburger Heidelberger, Fotograf, Verrückter. Er ist definitiv ein Macher, traut sich viel und gewinnt am Ende irgendwie immer – so sieht es zumindest oft aus. Dass aber auch bei ihm nicht immer alles so einfach und erfolgreich läuft, erfährt man in zahlreichen Interviews mit anderen Fotografen. Was einen dann ja doch auch etwas beruhigt 😉

Ich verfolge Pauls Aktivitäten eigentlich noch gar nicht so wirklich lange, ich glaube seit 2014. Durch seine Bildbände, die Toten Hosen, Marteria und die WM 2014 fiel er mir dann immer öfter auf – meist positiv, hehe. Negativ nur bei der Bildbesprechung mit dem Stilpiraten – da wurde auch ein Foto von uns besprochen 😉 Später traf ich Paul mal kurz bei seiner WM Ausstellung in Hamburg und auch in Göttingen zusammen mit den “11 Freunden”.

Nun gut, soviel zur Vorgeschichte. Am 17. Dezember 2015 kam aus dem Nichts ein FB-Post von Paul mit dem Link zur Ripkedemy. Ich habe daraufhin sofort das bei FB geschrieben:

Traum hoch 10! Benötigt noch jemand ein Weihnachtsgeschenk für mich? Hier wäre eins!
Eine Woche, der Workshop! Die Finger kribbeln …

Read more

Rundreise durch Andalusien im April

Besser spät als nie, etwas Reisefotografie! Leider bleibt uns nach einer Reise oft kaum Zeit alles rasch zu verarbeiten und somit zieht sich auch immer die Entwicklung der (zahlreichen) Fotos. Mittlerweile haben wir aber die ersten Fotos an unserer Wand und auch das obligatorische Fotobuch erstellt. Es müsste in den nächsten Tagen ankommen, toll! Folgenden Eintrag hatten wir allerdings (größtenteils) schon brav und noch während des Urlaubs verfasst …

Read more