2021 – fulminanter Start und holprige Landung

Es ist wieder an der Zeit auf die letzten 12 Monate zu schauen. Sonst schaffe ich das eigentlich immer schon viel eher. In diesem Jahr kommt dieser Rückblick sogar erst im neuen Jahr – Skandal! Das zeigt schon, dass hier nicht mehr alles nach Plan läuft. Aber fangen wir an …

Das große C beherrscht noch immer die Welt. Doch in 2021 gab es auch endlich die Impfung – juhu. Leider hat uns das auch nach 3x pieks (und zu vielen Verweigerern) noch immer nicht durch die Pandemie gebracht. In 2022 sind wir ja nun optimistischer.

Was unsere Aktivitäten betrifft: es wurde auch 2021 wieder viel fotografiert und noch mehr gefilmt. Schon toll zu sehen was sich alles entwickelt und noch viel schöner: dass man mittlerweile auch davon ausgesehen kann, dass es nicht nur Zufälle sind. Wenn ich sehe was jetzt schon wieder alles im neuen Jahr geplant ist: ok, let’s go!

Ich habe für sehr viel (und noch mehr als im Vorjahr) für KWS gefilmt und Videos produziert. Das freut mich total und brachte dadurch auch wieder andere (neue) Kunden dazu. Dadurch durfte ich nicht nur in Deutschland viel sehen, sondern auch nach Frankreich reisen. Die gefahrenen Kilometer in diesem Jahr sind definitiv Rekord bei mir.

Es wurde gleich zum Jahresstart ein tolles Werbevideo für das Einbecker Brauhaus erstellt. Sowas darf übrigens gerne öfter passieren! Zudem gab es weitere schöne Projekte, wie zum Beispiel das Cestnik Graffiti oder die EINwahl 2.0.

Natürlich war auch 2021 wieder sehr digital, so dass viele Livestreams gemacht werden mussten. Hierbei habe ich teilweise technisch unterstützt, aber noch öfter hinter den Kulissen dokumentiert. „Das Orange Sofa“ war solch ein Format, welches wir in dem Jahr gleich zweimal begleiteten. Und auch, wenn es die Zuschauer vielleicht schon wieder etwas langweilt, diese Art der Übertragung von Events wird sicherlich auch in Zukunft eine Rolle spielen.

Witzig ist ja auch, dass man beim Durchschauen einiger Fotos gar nicht mehr so wirklich weiß, dass das wirklich alles in dem letzten Jahr passierte. Wirklich irre. Und es zeigt doch, dass die Ereignisdichte ziemlich hoch war.

Auch Annette, die sich um die Privatkunden kümmert, hatte wieder einige schöne Shoots. Wir freuen uns sehr, dass auch hier immer wieder neue Menschen auf uns zu kommen und hier und da schöne Erinnerungen festhalten dürfen. Das Thema Hochzeit war 2021 natürlich weniger groß. Ich war dann am Ende aber doch wieder bei acht (meist kleineren) Hochzeiten dabei. Das ist voll ok und wird wahrscheinlich auch 2022 ähnlich sein.

Und ich habe bis vor Kurzem niemals gedacht, dass wir auch technisch auf diesem Level arbeiten können. Hier stehen die tollsten Gerätschaften und es wird immer mehr. Und das (meistens) nicht, weil es so cool ist, sondern, weil das für das nächste Projekt gebraucht wird. Das führt dann auch wieder zu regelmäßigen Verkäufen älterer Geräte, aber nun gut. So ist das halt.

Eines dieser Dinge ist definitiv die Drohne. Was bei mir vor einigen Jahren als widerwillige und notwendige Anschaffung anfing ist mittlerweile ein echt großer Spaß geworden. Ich jage bei passendem Wetter durch die Gegend und mache Fotos aus der Luft, die sich andere Menschen sogar an die Wand hängen. Geht es schöner? Ich bin wahnsinnig dankbar für diese ganzen Möglichkeiten und die eigentlich durchweg positiven Feedbacks immer und überall.

Ich muss sagen, dass wir 2021 trotz aller Einschränkungen das bisher wirtschaftlich erfolgreichste Jahr erlebten. Wie soll das dann nur irgendwann ohne Corona werden? Das fragen wir uns wirklich. Und es ist auch klar: nach 2019 und 2020 mit Vollgas, wurde auch 2021 der kleine Motor hier oft mit sehr hoher Drehzahl gefahren. Und sowas geht auf Dauer nicht gut. Das zeigt sich dann gerade jetzt, Ende des Jahres, leider auch gesundheitlich. Ich liege flach, und über einige Wochen kam immer irgendwas Neues daher. Nee nee, das muss sich ändern und wird es auch. Es wird in Zukunft noch mehr Zeit für diesen ganzen Bereich hier freigeschaufelt, damit der Stress auch wieder etwas abnimmt – ein tolles Gefühl.

Wir haben richtig Lust auf 2022 und es wird einiges passieren, versprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.